Sandsymposium Alfter 2011

Die Zusammenarbeit mit den Bildhauern aus Kairo findet

in diesem Projekt ihre Fortsetzung.

Und wieder wird manches

zum Einen in den Sand gesetzt

und zum Anderen aus dem

Boden gestampft.

Alfter 2011

Hintergründe:

"ALFTER. Etwas in den Sand zu setzen, das bedeutet normalerweise, es nach allen Regeln der Kunst zu vermasseln. Andererseits hat der feinkörnige Werkstoff für Johannes Hess, Bildhauer und künstlerischer Mitarbeiter an der Alfterer Alanus Hochschule, durchaus seinen Reiz. Genug jedenfalls, um sich mit 12 Studenten und Dozenten, unter anderem auch aus Kairo, zu einem zehntägigen "Sandsymposium" zu verabreden, das am Sonntag, 17. Juli, 15 Uhr, mit einer Vernissage auf Campus ll endet. Ein paar Wochen lang werden unsere Arbeiten wohl auf der Wiese neben dem Haupteingang zu sehen sein; "voraussichtlich bis Ende August", schätzt Hess.

"Das Vergängliche ist Absicht. So war uns allen schon bei der Planung bewusst, dass diese Kunstwerke nicht ewig halten und es auch garnicht sollen", wie der 28-Jährige erklärt. "Der Sand, rund 50 Tonnen, wird ungewaschen verarbeitet. Wir pressen ihn in Verschalungen aus Holz und verdichten ihn mit Wasser." So wie das Material fest geworden ist, können die Hilfskonstruktionen daraus gelöst und weitere Details durch Schaben und Kratzen geformt werden. Gegen gelegentlichen Regen werden die Kunstwerke mit einer Plane abgedeckt. Und wenn man den Studenten so zuschaut, wie sie auch bei Wind und kühlen 15 Grad mit Eifer an ihren Skulpturen arbeiten, sollte man meinen, es sei so und nicht anders von Anfang an gedacht gewesen.

Weit gefehlt: So hat das Material alle ursprünglichen Pläne der Dozenten und der angehenden Bildhauer durchkreuzt. "Eigentlich wollten wir gemeinsam eine große Sandskulptur schaffen und damit ein ganz ähnliches Projekt aus Kairo fortsetzen."

Bei dem Steinsymposium dort vor zwei Jahren, so erzählt Hess, haben Bildhauereistudenten der Alanus Hochschule gemeinsam mit Mohamad Abbas, Islam Ibada und Ahmad Moussa - Dozenten der Faculty of Fine Arts - 77 Tonnen Marmor in Form gebracht, wobei nicht nur die Kunst an sich, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl während der Arbeit eine entscheidende Rolle spielte. Das Gleiche sollte nun also aus Sand entstehen.

"Doch als wir die erste Verschalung mit einer Höhe von 2,60 Meter lösten, brach alles zusammen, und damit auch die Idee des großen Gemeinschaftswerks." Weit entfernt davon, etwa das ganze Projekt in den Sand zu setzen, sind nun mehr viele einzelne Arbeiten entstanden, die sich zu einer Installation zusammenfügen.

So sieht auch der ägyptische Bildhauerei-Dozent Ahmad Moussa, der eigens für dieses Projekt aus Kairo angereist ist, im vermeintlichen Scheitern eine besondere Herausforderung und in dem Titel der Veranstaltung auch eine gewisse Ironie. Das Spielerische und Vergängliche des Materials, seine Dynamik, faszinieren den 31-Jährigen Künstler.

 "Irgendein Problem taucht immer wieder auf, die Lösung aber auch", fügt Moussa mit einem Lächeln hinzu. "

 

(Ulrike Strauch, General Anzeiger, 15.07.11)

Sandsymposium

 

Alfter/2011

das Team

Mohamad Abbas

Lisanne Büchele

Johannes Baum

Robert Dodt

Johannes Hess

Harald Hoppe

Karin Humberg

Islam Ibada

Ludger Krause-Sparmann

Benedikt Mast

Ahmed Moussa

Martin Schüßler

Jan-Moritz Stahl

  • Impressum

     

    Anbieter:

     

    Johannes Hess

    Im Benden 39

    53347 Alfter

     

    Kontakt:

     

    Telefon: 02222 96 252 466

    e-Mail: info{at}johannes-hess.com

    Website: www.johannes-hess.com

     

    Haftungsschluss:

     

    Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

     

    Haftung für Inhalte

     

    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

     

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

     

    Haftung für Links

     

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

     

    Urheberrecht

     

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

     

    Datenschutz

     

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

     

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

     

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.